Zu kurzes Zungenbändchen

Bei 3 - 5 % aller Säuglinge beeinträchtigt ein zu kurzes Zungenbändchen das Stillen. 

Hinweise bei deinem Baby sind:

  • Dein Baby nimmt nicht ausreichend oder sehr stark an Gewicht zu.
  • Dein Baby ist nach dem Stillen oft unzufrieden und möchte ununterbrochen gestillt werden.
  • Dein Baby verliert oft die Brust, kann nicht ausdauernd trinken und ermüdet schnell. 
  • Dein Baby leidet möglicherweise unter starken Koliken und möchte am liebsten nur herumgetragen werden.
  • Dein Baby leidet an einem Reflux und stößt frische oder angedaute Milch auf oder erbricht diese schwallartig.
  • Beim Stillen macht dein Baby Schnalz- oder Klickgeräusche.

Hinweise bei dir als Mama sind:

  • Du hast Schmerzen beim Stillen, möglicherweise sind deine Brustwarzen blutig. 
  • Deine Brustwarzen sind nach dem Stillen geformt wie ein Lippenstift.
  • Du neigst zu Milchstau oder Mastitis. 
  • Zu wenig Milch, die Milchbildung lässt nach, da dein Baby die Brust nicht ausreichend leeren kann, eventuell musst du bereits zufüttern. 

Hinweise aus dem Infoblatt "Hat mein Baby ein zu kurzes Zungenband? nourish & nurture, Effath Yasmine www.nourishandnurture.in

Für weitere Informationen stehe ich dir, gemeinsam mit meinem Netzwerk, gerne zur Verfügung. 


E-Mail
Anruf
Infos